Das Netz­werk…
Bun­des­ver­band der öffent­lich bestell­ten, ver­ei­dig­ten
und beson­ders qua­li­fi­zier­ten Versteigerer.
Slider

BvV — Das Netz­werk für öffent­lich bestell­te, ver­ei­dig­te und beson­ders qua­li­fi­zier­te Ver­stei­ge­rer / Auk­tio­na­to­ren zur For­de­rungs­rea­li­sie­ri­ung durch Pfand­rech­te und ihre Anwendung.

Gemein­sam stär­ker im Netz­werk für Versteigerer!

Der BvV e.V. — ein leis­tungs­fä­hi­ges Netz­werk für öffent­lich bestell­te, ver­ei­dig­te und beson­ders qua­li­fi­zier­te Versteigerer.

Ohne Netz­werk kei­ne Pole-Posi­ti­on! Das gilt auch und gera­de für die Bran­che der öffent­lich bestell­ten, ver­ei­dig­ten Ver­stei­ge­rer und Auk­tio­na­to­ren. Die Kom­ple­xi­tät der Auf­ga­ben ist ernorm. Über 60 Para­gra­phen in BGB, HGB und AktG, BinSchG und PfandlVO sehen eine öffent­li­che Ver­stei­ge­rung vor. Der Ver­stei­ge­rer ist mit der Pfand­ver­wer­tung von Gütern aller Art, Rech­ten, Paten­ten, Wert­pa­pie­ren oder Unter­neh­mens­an­tei­le befasst. Inner­halb kür­zes­ter Zeit sind Wert­ein­schät­zun­gen zu tref­fen, geeig­ne­te Käu­fer­grup­pen im In- und Aus­land zu adres­sie­ren, die rich­ti­gen Ver­triebs­me­di­en zu nut­zen und die rechts­kon­for­me, teils sehr auf­wen­di­ge, mit­un­ter mehr­spra­chi­ge,  Durch­füh­rung der Ver­stei­ge­rung mit dem ent­spre­chen­den Ver­trags­werk zu stem­men. Es hilft bei der Arbeit erheb­lich, wenn sich Mit­glie­der unter­ein­an­der aus­tau­schen, ihre Erfah­run­gen mit­tei­len, Hin­wei­se zur Umset­zung geben oder mit Man­power und Bera­tung unterstützen.

 

Wett­be­werbs­fä­hig­keit für eta­blier­te Ver­stei­ge­rer stär­ken durch regio­na­le Cluster.

Ein Netz­werk besteht aus vie­len ein­zel­nen Clus­tern mit gemein­sa­men Inter­es­sen. In ihnen wie­der­um ver­eint sich das fach­li­che Know-how Ein­zel­ner, ihre Berufs- und Lebens­er­fah­rung, Wer­de­gang und Qua­li­fi­ka­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit. Vor der Ver­ei­di­gung zum öffent­li­chen bestell­ten Ver­stei­ge­rer ist eine beruf­li­che Aus­bil­dung, außer im kauf­män­ni­schen Bereich, meist noch in Spe­zi­al­ge­bie­ten üblich. Um anspruchs­vol­le Auf­ga­ben rea­li­sie­ren zu kön­nen, bedarf es zahl­rei­cher leis­tungs­fä­hi­ger Orga­ni­sa­tio­nen. Dadurch wird erreicht, dass kon­ti­nu­ier­lich und inten­siv Res­sour­cen, Wis­sen und Human­ka­pi­tal auf regio­na­ler Ebe­ne zir­ku­liert. Dies kann ent­schei­dend zur Wett­be­werbs­fä­hig­keit der betei­lig­ten Akteu­re bei­tra­gen. Ein Ziel des BvV e.V. ist, den Auf­bau sowie die Betei­li­gung an regio­na­len Clus­tern zu för­dern, um die Insti­tu­ti­on öffent­lich bestell­ter, ver­ei­dig­ter Ver­stei­ge­rer in der Regi­on zu ver­an­kern. Auch Rechts­an­wäl­te und vie­le Auf­trag­ge­ber haben die Nut­zung der Pfand­rech­te nicht wirk­lich auf ihrem “Radar”. Des­halb ist es Auf­ga­be des Ver­bands und sei­ner Mit­glie­der, die Öffent­lich­keit über die Anwen­dung der Pfand­rech­te bei der For­de­rungs­rea­li­sie­rung zu informieren.